Tracking

Mautic Kontakte überwachen

Überwachen Sie Surfverhalten und andere Aktivitäten Ihrer Kontakte per JavaScript, Tracking Pixel, Facebook Pixel und Google Analytics.

Website Tracking

Das Tracking des Verhaltens Ihrer Kontakte kann mit Mautic recht einfach umgesetzt werden. Der Traffic auf Ihrer Website kann automatisch überwacht werden werden, indem Sie:

  • eine JavaScript-Datei laden oder
  • das Tracking-Pixel in Ihre Website integrieren

Achtung: Traffic, der von eingeloggten Mautic-Usern verursacht wird, wird nicht aufgezeichnet. Wenn Sie ausprobieren möchten, ob das Javascript bzw. das Pixel funktioniert, müssen Sie ein anonymes oder privates Browser-Fenster öffnen oder sich vor dem Test aus Mautic ausloggen.

Variante 1: Mautic Javascript Tracking

Javascript Tracking-Tracking ist die bevorzugte Methode für das Website Tracking.

Mautic setzt dabei Cookies mit einer Lebensdauer von 2 Jahren. Wiederkehrende Besucher werden ausschließlich über diesen Cookie identifiziert. Wenn es noch keinen Cookie gibt, erstellt Mautic einen neuen Kontakt und setzt dann den Cookie.

Einstellungen Javascript Tracking konfigurieren

Um das JavaScript - Tracking zu konfigurieren und den passenden Code abzurufen, gehen Sie bitte zu dieser Seite in Mautic:

Einstellungen (Zahnrad oben rechts) -> Konfiguration > Tracking Einstellungen

Dort finden Sie den JS-Trackingcode für Ihre Mautic-Instanz, den Sie dann vor dem <body/> Tag Ihrer Website einfügen müssen.

Mautic Kontakte Tracking Einstellungen

Javascript Trackingcode in Website einfügen

Sie können den Code von der Mautic Tracking Einstellungen nehmen oder alternativ den folgenden Code kopieren und in Ihre Website einfügen. Ändern Sie das http(s)://ihr-mautic.de in die Domain, auf der Ihr Mautic läuft.

<script>
   (function(w,d,t,u,n,a,m){w['MauticTrackingObject']=n;
       w[n]=w[n]||function(){(w[n].q=w[n].q||[]).push(arguments)},a=d.createElement(t),
       m=d.getElementsByTagName(t)[0];a.async=1;a.src=u;m.parentNode.insertBefore(a,m)
   })(window,document,'script','http(s)://ihr-mautic.de/mtc.js','mt');

   mt('send', 'pageview');
</script>

CORS - Einstellungen konfigurieren

Bei Cross-Origin Resource Sharing (CORS) handelt es sich um ein Internet-Authentifizierungssystem, mit dem eine Website Ressourcen von einer anderen Website anfordern kann. Wenn Ihre Website etwas von Ihrem Mautic-Konto anfordert, muss sie dazu berechtigt sein.

Damit das funktionieren kann, muss Ihre Website-URL in den CORS-Einstellungen gesetzt sein.

Sie finden diesen Punkt unter Einstellungen (Zahnrad oben rechts) -> Konfiguration > System Einstellungen

Tragen Sie in das vorhergesehene Feld die Domain mit Protokoll ein.

Mautic Kontakte Cors Einstellungen Mautic Kontakte Cors Eisntellungen

IP Anonymisierung

Zum datenschutzkonformen Einsatz der Tracking-Tools müssen Sie die IP-Anonymisierung aktivieren. Das heißt, Sie müssen bei der Option “IP anonymisieren” den Wert “Ja” auswählen.

Mautic Tracking IP Anonymisierung

Fingerprinting

Wenn ein Browser keine Cookies akzeptiert, kann es leider sein, dass jeder Hit dieses Browsers einen neuen Besucher erzeugt.

Dies kann in Mautic theoretisch umgangen werden, indem die Fingerprint-Option genutzt wird. Hiervon raten wir ab: Die Nutzung der Fingerprint-Option ist in Deutschland aus datenschutzrechtlichen Gründen sehr kritisch zu sehen, sie sollte daher möglichst nicht eingesetzt werden.

Daher sollten Sie bei der Option “Besucher via Device-Fingerabdruck identifizieren” den Wert “Nein” auswählen.

Mautic Tracking Fingerprint


Mehr Details zum Thema Mautic und Datenschutz finden Sie in unserem Mautic Blog: Mautic und die DSGVO.


Vorteile des JavaScript-Tracking

Der Hauptvorteil des JavaScript-Trackings ist, dass das Tracking Request asynchron geladen wird. Dadurch hat es es keine negativen Auswirkungen auf die Ladegeschwindigkeit der getrackten Website. Über JavaScript kann auch folgendes automatisch geladen werden:

  • Page Title: Der Text zwischen den Tags.
  • Page Language: Die im Browser definierte Sprache.
  • Page Referrer: Die URL, von welcher der Nutzer zur Website.
  • Page URL: Die URL der aktuellen Website.

Funktion mt()

Die Funktion mt() unterstützt zwei Callbacks: onload und onerror.

  • onload-wird einmal ausgeführt, wenn das Tracking Pixel geladen wurde
  • Wenn das Tracking-Pixel nicht geladen werden konnte, wird onerror ausgeführt
mt('send', 'pageview', {}, {
   onload: function() {
       redirect();
   },
   onerror: function() {
       redirect();
   }
});

Wenn CORS so konfiguriert ist, dass der Zugriff von der Domain aus erlaubt ist (Erläuterungen dazu weiter oben), wird die Datei mtc.js eingebettet. Es wird ein Cookie namens mtc_id gesetzt. Dieser Cookie hat dann den Wert der ID des aktuell getrackten Kontakts.

Valide Domains for CORS müssen den vollen Domain-Namen enthalten und das Protokoll (z.B. http://beispiel.de ). Falls sichere und unsichere Seiten existieren, sollten beide Varianten genannt werden (http://beispiel.de und https://beispiel.de). Auch alle Subdomains müssen genannt werden. Wenn alle Subdomains erlaubt sein sollen, kann dies mit einem Sternchen angezeigt werden (http://*.beispiel.de).

Selbst definierte Parameter übermitteln

Sie können auch selbst definierte Parameter setzen, die dann die automatisch generierten Parameter für die Pageview-Action überschreiben. Um dies zu tun, überarbeiten Sie die letzte Zeile des JavaScript-Codes wie folgt:   

mt('send', 'pageview', {email: 'test@email.de', firstname: 'Mein_Name'});

Dieser Code sendet alle automatischen Daten an Mautic, und fügt dabei zusätzlich Email und Vornamen hinzu. Die Werte für diese Felder müssen durch Ihr System generiert werden.

Load Event

Da das JavaScript-Tracking-Request asynchron geladen wird, empfiehlt es sich, einen Erfolgs-Callback zu definieren. Dazu sollten Sie einfach eine weitere Funktion laden, sobald der Request erfolgreich abgeschlossen wurde.

Um das zu tun, definieren Sie eine onload-Funktion in den Optionen:

mt('send', 'pageview', {email: 'test@email.de', firstname: 'Mein_Name'}, {onload: function() { alert("Tracking Request wird geladen"); }});

Professioneller Service und Support rund um Mautic

Template-, Kampagnen- und Plugin-Entwicklung - Individuelle Integrationen

Mautic Managed Hosting - Email List Cleaning - Schulungen und Support

Jetzt unser Mautic Angebot ansehen!

Variante 2: Pixel Tracking

Pixel Tracking kommt vor allem zum Tragen, wenn JavaScript abgeschaltet ist:

http://ihredomain.de/mtracking.gif

Tracking Pixel Query

Um das Tracking Pixel optimal nutzen zu können, sollten Sie die Informationen des Web Requests über die Image-URL übergeben.

Mautic unterstützt die Übergabe folgender Daten:

  • language
  • page_url
  • page_title
  • referrer

Achtung: Die ebenfalls möglichen Paramter url und title sollten nicht verwendet werden, da es zu Konflikten mit den Namen der Kontakt-Felder kommen kann.

UTM-Codes

utm_campaign , utm_medium, und utm_source werden genutzt, um den Inhalt des Timeline-Eintrags zu generieren, wobei utm_campaign den Titel generiert.

Die utm_medium Werte werden den folgenden Font Awesome Klassen zugeordnet:

Werte Klassen
banner, ad fa-bullseye
cpc fa-money
email, newsletter fa-envelope-o
location fa-map-marker
device fa-tablet, wenn utm_source nicht möglich ist, ansonsten wird utm_source als Klasse genutzt. Beispiel: Wenn utm_source Mobile ist, wird fa-mobile genutzt.
social, socialmedia fa-share-alt, wenn utm_source nicht möglich, ansonsten wird utm_source als Klasse genutzt. Beispiel: Wenn utm_source Twitter ist, wird fa-twitter genutzt.

Einbetten des Tracking Pixels

Wenn Sie ein CMS benutzen, ist es am einfachsten, das Einbetten des Pixels von einem passenden Mautic-Plugin erledigen zu lassen. Es kann allerdings vorkommen, dass ein Mautic-Plugin nicht alle Kontakt-Felder, UTM-Codes oder Kontakt-Tags unterstützt.  

Sie können alternativ diesen Code verwenden:

HTML

<img src="http://ihre-domain.de/mtracking.gif?page_url=http%3a%2f%2fihre-domain.de%2fihre-produktseite&page_title=XYZ&email=user%40deren-domain.com&tags=ProductA,-ProductB" style="display: none;" />

PHP

$d = urlencode(base64_encode(serialize(array(
   'page_url'   => 'http://' . $_SERVER[HTTP_HOST] . $_SERVER['REQUEST_URI'],
   'page_title' => $pageTitle,    // Ermitteln Sie den Titel über Ihre Website oder fügen ihn manuell ein
   'email' => $loggedInUsersEmail // Ermitteln Sie die Email-Adresse über Ihre Website oder fügen ihn manuell ein
))));
echo '<img src="http://ihr-mautic.de/mtracking.gif?d=' . $d . '" style="display: none;" />';````

Javascript

<script>
var mauticUrl = 'http://ihr-mautic.de';
var src = mauticUrl + '/mtracking.gif?page_url=' + encodeURIComponent(window.location.href) + '&page_title=' + encodeURIComponent(document.title);
var img = document.createElement('img');
img.style.width  = '1px';
img.style.height  = '1px';
img.style.display = 'none';
img.src = src;
var body = document.getElementsByTagName('body')[0];
body.appendChild(img);
</script>

Kontakt-Felder

Sie können für Ihren Kontakt spezifische Informationen auch weitergeben, indem Sie den Mautic-Kontakt auf öffentlich aktualisierbar setzen. Näheres dazu finden Sie unter Mautic Kontakte - Benutzerdefinierte Felder . Bitte beachten Sie dabei, dass alle Werte, die Sie an das Tracking-Pixel anhängen url-kodiert sein müssen (%20 für Leerzeichen, %40 für @, etc).

Tags beim Seitenaufruf setzen, verändern und löschen

Sie können die Tags des Kontakts ändern, indem Sie den Query-Parameter tags nutzen. Mehrfach-Tags können durch Kommata getrennt werden. Wenn Sie ein Tag entfernen möchten, hängen Sie vorne ein Minus-Zeichen (Dash) an.

Beispiel:

mtracking.gif?tags=Produkt1,-Produkt2 

Hiermit wird Produkt 1 zum Kontakt hinzugefügt, Produkt B wird vom Kontakt entfernt.

Plugins

Mautic bietet die Integration diverser Content-Management-Systeme (WordPress, Joomla!, TYPO3, Drupal, Grav ….). Sie können die entsprechenden Plugins herunterladen und damit das Tracking-Pixel komplett automatisch auf Ihre Website herunterladen. Einige Plugins sind vorinstalliert, näheres dazu unter Mautic Plugins .

Variante 3: Nutzer über die Tracking-URL identifizieren

Sie können Ihre Besucher auch anhand der URL identifizieren. Wenn diese Option aktiviert ist, wird ein wiederkehrende Besucher durch das Tracking der URL von Channels (insbesondere von Emails) identifiziert, auch wenn noch kein Cookie vorhanden ist.

Hinweis: Das Kontaktfeld “Email” muss und in der Konfiguration öffentlich aktualisierbar sein und als eindeutiger Identifikator gekennzeichnet sein.

Mobile Tracking

Das Tracking von Vorgängen innerhalb einer App ähnelt dem Tracking der Vorgänge auf einer Website. Mit Mautic können HTML5-Wrapper-basierte Apps getrackt werden - unabhängig von der verwendeten Plattform. Verwenden Sie in Ihrer App unbedingt

  • Bildschirmansichten mit eindeutiger Bezeichnung (zum Beispiel main_screen)
  • als Feld page_url
  • die Email-Adresse des Kontakts als eindeutigen Identifikator.
Vorgehensweise in Mautic
  • Machen Sie das Feld “E-Mail” öffentlich bearbeitbar, dann müsste das Aufrufen des Tracking-GIFs mit dieser E-Mail-Adresse von Mautic richtig erkannt werden.

  • Erstellen Sie zunächst ein Formular , das den Zugriffspunkt zu Ihrer Kampagne darstellt. Halten Sie dieses Formular so einfach wie möglich, weil Sie es von Ihrer App aus posten werden. Die typische Formular-URL, an die Sie senden, ist: http://ihr_mautic/form/submit?formId=. *Sie können die Formular-Id über die Formular-Tabelle (letzte Spalte) finden. Sie können die Felder des Formulars sehen, indem Sie sich das HTML der “manuellen Kopie” auf der “Formular bearbeiten”-Seite anschauen (türkiser Kasten “Formular HTML” rechts oben auf der Formular-Detailseite).

Vorgehensweise in Ihrer App

Definieren Sie in Ihren Kampagnen die Screens, die Sie als Trigger verwenden möchten (z. B. “sales_screen” usw.). Mautic sucht für die page_url nicht nach einer echten URL in der Form “http: //“, eine Standard-Zeichenkette genügt, Beispiel:

http://ihre-domain.de/mtracking.gif?page_url=sales_screen&email=meine_email@content-optimizer.de

Eine gute Idee ist immer, eine eigene Klasse zu haben, die all Ihre Tracking-Bedürfnisse abdeckt. Der folgende Methodenaufruf postet an das Formular mit ID 9. Die Beispiele sind in JavaScript, Sie können aber auch eine andere Sprache wählen.

meineTrackingKlasse.addKontakt ("meine_email@content-optimizer.de", 9)

Um jetzt einzelne Benutzeraktivitäten in der App zu verfolgen, würde dieser Methodenaufruf eine HTTP-Anfrage an den Tracker stellen:

meineTrackingKlasse.track ("sales_screen", "meine_email@content-optimizer.de")

Dies entspricht dann folgender HTTP-Anfrage:

http://ihre-domain.de/mtracking.gif?page_url=sales_screen&email=meine_email@content-optimizer.de

Stellen Sie in Ihrer App immer sicher, dass die oben genannte HTTP-Anfrage ein Cookie verwendet - idealerweise nutzen Sie ein weiteres Mal das Cookie aus dem vorhergehenden meineTrackingKlasse.addKontakt POST-Request. Verwenden Sie dieses Cookie immer wieder bei jeder neuen Anfrage. So kann Mautic sicher wissen, dass es immer derselbe Nutzer ist. Wenn dies nicht passiert, könnte es passieren, dass Sie mehrere Kontakte von derselben IP-Adresse haben und Mautic diese alle zu einem einzigen Kontakt zusammenführt.

Variante 4: Google Analytics and Facebook Pixel Tracking

Mautic unterstützt auch das Tracking von Kontakten über Google Analytics und Facebook Pixel.

Um Einstellungen in Mautic vorzunehmen gehen Sie über Einstellungen (Zahnrad oben rechts) -> Konfiguration > Tracking Settings. Hier können Sie beides einstellen.

Mautic Facebook Pixel Google Analytics

Facebook Pixel

Google Analytics Tracking

Kampagnen-Aktion: Tracking-Ereignis senden mit Google oder Facebook

Die Kampagnen-Aktion ermöglicht das Senden eines benutzerdefinierten Ereignisses an Google Analytics oder Facebook Pixel, abhängig von der Entscheidung “Besucht eine Seite”.

Kampagnen-Aktion mit Google Analytics

So testen Sie den Google Analytics Tracking-Code und die Kampagnen-Aktion:

  • Installieren Sie den Tag Assistant (Google Chrome) und aktivieren Sie das Recording auf Ihrer Website
  • Erstellen Sie eine Kampagne mit Entscheidung “Besucht eine Seite” und Aktion “Sendet ein Tracking Event”
  • Testen Sie das Debugging-Fenster des Tag-Assistant mit einer Pageview-Anfrage und einem Ereignis
Kampagnen-Aktion mit Facebook Pixel

So testen Sie das Facebook Pixel Tracking und die Kampagnen-Aktion:

  • Installieren Sie den Facebook Pixel Helper
  • Erstellen Sie eine Kampagne mit Entscheidung “Besucht eine Seite” und Aktion “Sendet ein Tracking Event”
  • Testen Sie das Facebook Pixel Helper Debug-Fenster mit einem Pageview und einem Standard-Ereignis

Sonstiges

Es gibt diverse weitere Möglichkeiten, Aktivitäten von Kontakten zu tracken, die hier nicht aufgeführt sind.

Bitte achten Sie bei allen eingesetzten Tracking-Maßnahmen darauf, dass Einverständnis Ihrer Besucher einzuholen, um nicht gegen Datenschutz-Richtlinien zu verstoßen.

Professioneller Service und Support rund um Mautic

Datenschutzberatung - Individuelle Integrationen

Template-, Kampagnen- und Plugin-Entwicklung

Mautic Managed Hosting - Email List Cleaning - Schulungen und Support

Jetzt unser Angebot für Mautic Marketing Automatisierung ansehen!